Skip to content
Menu
Narkose

Mithilfe der Narkose kann man Patienten in einen künstlichen Schlaf versetzen. Dazu verwendet der zuständige Facharzt (Anästhesist), verschiedene Medikamente und/oder Gasgemische. Die Vollnarkose führt zum Verlust der Schmerzwahrnehmung und des Bewusstseins. Sie ermöglicht große Operationen und Untersuchungen.

narkose
Analgosedierung

Eine Analgosedierung wird auch als Dämmerschlaf bezeichnet. Bei dieser leichten und schonenden Form der Narkose handelt es sich um eine Kombination aus Beruhigung und Ausschalten des Schmerzempfindens. Vorteile der Analgosedierung sind:

  • Eine angst- und schmerzfreie Behandlung

  • Kein Kontrollverlust

  • Keine künstliche Beatmung

Lachgas Behandlung

Bei einer Lachgas-Behandlung sind Sie bei vollem Bewusstsein. Das hat den Vorteil, dass wir weiterhin miteinander kommunizieren können. Zudem kann bei einem Eingriff unter Lachgas die Menge des Gases individuell auf Sie abgestimmt werden.

Durch eine Silikonmaske wird die Lachgas-Zufuhr erhöht, bis eine Art angenehmer Rauschzustand einsetzt. Das Schmerzempfindlichkeit und Angst nehmen ab, der Würgreiz und das Zeitgefühl werden reduziert. Außerdem nehmen Entspannung und Wohlbefinden zu.

Wenige Minuten nach Ende der Behandlung sind Sie bereits wieder “klar” im Kopf. Dennoch sollten Sie nicht mit dem eigenen Auto fahren.

Bei uns steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt.

— Dr. med. Jens-Oliver Schuster

Sprechzeiten

Montag, Dienstag

8.00 – 12.00

14.00 – 18.00

Mittwoch

08.00 – 12.00

Donnerstag

8.00 – 12.00

14.00 – 19.00

Freitag

8.00 – 14.00