Röntgendiagnostik

Die moderne digitale Röntgendiagnostik arbeitet mit einer geringeren Strahlendosis und bietet weitere Möglichkeiten der Bildbearbeitung und der papierlosen Weitergabe zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen.

Bei einigen operativen Eingriffen ist eine 3-dimensionale Röntgendiagnostik vorteilhaft. Die digitale Volumentomographie ermöglich eine strahlenreduzierte räumliche Darstellung knöcherner Strukturen.

Diese Röntgendiagnostik ist nicht im Katalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgeführt und wird privat abgerechnet.